Impressum | Datenschutz | Kontakt
 KlimaMORO » Phase III - Transfer KlimaMORO » Beratungsmodul

Beratungsmodul - Strategiezyklus zur regionalen Klimaanpassung

Der Umgang mit den Folgen der klimatischen Veränderungen in Regionen kann mit einem strategischen Planungsansatz erfolgen, der die hohe Komplexität des Themas berücksichtigt. Einen entsprechenden Strategiezyklus zur Klimaanpassung hat Frommer (2009: 137) entwickelt. Ihn ergänzen Vorarbeiten aus dem KlimaMORO. Ein Strategiezyklus zur Klimaanpassung besteht demnach aus den folgenden acht Schritten:

  1. Situationsanalyse zur Ermittlung von Klimafolgen für die konkrete Region,
  2. Information zur Vorbereitung und Sensibilisierung der Entscheidungsträger und der Öffentlichkeit,
  3. Klimafolgenanalyse zur Ersteinschätzung der Klimafolgenbetroffenheit und Abschätzung der regionalplanerischen Relevanz von Klimawandelfolgen,
  4. Entwurf Leitbild,
  5. Entwicklung von Strategien durch Bestimmung von Zielen und Planung von Anpassungsmaßnahmen bzw. Integration von Festlegungen zur Klimaanpassung in den Regionalplan,
  6. Umsetzung des Handlungskonzeptes,
  7. Erfolgskontrolle durch Monitoring,
  8. Evaluation zur Überprüfung der Anpassungsstrategie.

Dieser regionale Strategiezyklus wurde im Modellvorhaben Transfer KlimaMORO als Basis für die Arbeit genutzt und zu den vier Prozessschritten Analyse, Partizipation, Strategie und Monitoring verdichtet.

Als zentrales Produkt des Modellvorhabens ist das Beratungsmodul entsprechend der Prozessschritte – sowie zusätzlich nach den Handlungsfeldern der Raumordnung des Handlungskonzepts zum Klimawandel der Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO 2013) – gegliedert.